Zum Inhalt springen

Webinar zum Vanguard Wirtschafts- und Marktausblick 2022

Am 16. Dezember stellen Peter Westaway und andere Mitglieder der Vanguard Investment Strategy Group unseren Marktausblick 2022 in einer Live-Präsentation vor. Melden Sie sich jetzt an, um mehr über unsere Prognosen für Wirtschaft und Märkte zu erfahren.
Jetzt anmelden

Ein Kommentar von Peter Westaway, Chief Economist Europe und Leiter der Investment Strategy Group, Vanguard Europe

Die Weltwirtschaft wird sich im kommenden Jahr voraussichtlich weiter erholen; wie es an den Märkten weitergeht, hängt jedoch im Wesentlichen von der Politik ab, die ihre Pandemie-Notprogramme zurückfahren muss.

In der Zusammenfassung unseres Marktausblicks 2022 gehen wir davon aus, dass die Weltwirtschaft weiter (wenn auch langsamer) wachsen wird. Regierungen und Zentralbanken müssen derweil ihre riesigen Konjunkturpakete zur Stützung ihrer von der Pandemie durchgerüttelten Volkswirtschaften auslaufen lassen – ohne den Aufschwung zu gefährden.

Wie sich die Konjunktur weiterentwickelt, hängt entscheidend davon ab, ob es gelingt, die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Für die Märkte entstehen gleichzeitig neue Risiken durch das wahrscheinliche Ende staatlicher Hilfsmaßnahmen. Wir haben diese Risiken in unseren aktuellen Prognosen berücksichtigt und erwarten im Jahr 2022 Wachstumsraten von 5,5% in Großbritannien und rund 4% in den USA sowie im Euroraum. In China leidet die Wirtschaft unter der Abkühlung des Immobilienmarktes, hier erwarten wir daher ein geringeres Wachstum als in den Jahren zuvor (rund 5%).

Das Ende der Pandemie, ein Balanceakt

Die beispiellosen Hilfsmaßnahmen der Regierungen und Zentralbanken – von Urlaubsregelungen bis hin zu Anleihekaufprogrammen – haben ihre Wirkung nicht verfehlt und insbesondere in Anbetracht der guten Konjunkturdaten ein Umfeld außerordentlich günstiger Finanzierungsbedingungen geschaffen.

Wegen fehlender Arbeitskräfte und Materialengpässen kommt es gleichzeitig immer wieder zu Lieferstörungen, die an vielen Stellen und insbesondere bei Konsum- und Industriegütern die Preise steigen lassen. Die Folge: In vielen Ländern steigt die Inflation. Ein rasches Ende der Lieferengpässe ist unwahrscheinlich, weshalb den Zentralbanken eine Gratwanderung bevorsteht: Um die Inflation einzudämmen, müssen sie die Zinsen anheben; gleichzeitig müssen sie den Arbeitsmarkt stützen, der sich noch immer nicht vollständig von der Pandemie erholt hat.

Das Jahr 2022 steht daher ganz im Zeichen der Politik, politische Fehlentscheidungen gehören folgerichtig zu den größten Risiken. Nachstehend erläutern wir unsere Prognosen für die globalen Aktien- und Rentenmärkte.

Rentenmarkt

Wir gehen davon aus, dass sowohl die Bank of England als auch die Europäische Zentralbank und die Federal Reserve die Zinsen anheben und die Inflation im kommenden Jahr zurückgehen wird. Langfristig sprechen demografische und technologische Entwicklungen eher für eine schwache Inflation. Eine größere Belastung für die Rentenmärkte durch steigende Zinsen erwarten wir daher nicht, dennoch dürften die Anleiherenditen in den kommenden zehn Jahren moderat ausfallen.

 Unsere annualisierten Renditeprognosen für die kommenden zehn Jahre haben wir anhand des Vanguard Capital Markets Model1berechnet; sowohl innerhalb als auch außerhalb des Euroraums erwarten wir für Euro-Anleger Renditen von -0,5 % bis 0,5 % und damit weniger als noch vor einem Jahr (0,6 % bis 1,2 %).

Aktienmarkt

Für die globalen Aktienmärkte entsteht durch den Wegfall der Konjunkturmaßnahmen und hohe Bewertungen ein schwieriges Umfeld, dennoch rechnen wir auch in den kommenden zehn Jahren mit positiven Jahresrenditen für Euro-Anleger von 2,7 % bis 4,7 % für Euroraum-Aktien und 1,4 % bis 3,4 % für internationale Aktien (ohne Währungssicherung).

Trotz der schwierigen Ausgangslage am Aktienmarkt sollten Anleger Kurs halten und an bewährten Prinzipien – sorgfältige Asset-Allokation und globale Diversifikation – festhalten.

 

1 Die Prognosen sowie andere Informationen, die von dem Vanguard Capital Markets Model® (VCMM) generiert werden und die Wahrscheinlichkeit verschiedener Anlageergebnisse zum Gegenstand haben, sind naturgemäß hypothetisch, stellen keine tatsächlichen Anlageergebnisse dar und garantieren keine zukünftigen Erträge. Die Verteilung der Renditeergebnisse des VCMM wird aus 10.000 Simulationen für jede modellierte Assetklasse abgeleitet. Simulationen per 30. September 2021. Die Ergebnisse des Modells können mit jeder Nutzung sowie im Laufe der Zeit variieren.

Wichtige Hinweise zu Anlagerisiken

Der Wert der Investitionen und die daraus resultierenden Erträge können steigen oder fallen, und Investoren können Verluste auf ihrer Investitionen erleiden.

Jegliche Prognosen sollten als hypothetischer Natur betrachtet werden und spiegeln keine zukünftigen Ergebnisse wider bzw. garantieren diese nicht.

Fonds, die in festverzinsliche Wertpapiere investieren, bergen das Risiko eines Zahlungsausfalls bei Rückzahlungen und einer Beeinträchtigung des Kapitalwerts Ihrer Investition. Außerdem kann das Ertragsniveau schwanken. Änderungen der Zinssätze haben wahrscheinlich Auswirkungen auf den Kapitalwert von festverzinslichen Wertpapieren. Unternehmensanleihen können höhere Erträge abwerfen, bergen aber auch ein höheres Kreditrisiko. Dadurch steigt das Risiko eines Zahlungsausfalls bei Rückzahlungen und einer Beeinträchtigung des Kapitalwerts Ihrer Investition. Das Ertragsniveau kann schwanken und Änderungen der Zinssätze haben wahrscheinlich Auswirkungen auf den Kapitalwert von Anleihen.

Wichtige allgemeine Hinweise

Dies ist ein Werbedokument.

Nur für professionelle Anleger (nach den Kriterien der MiFID II-Richtlinie), die auf eigene Rechnung investieren (einschließlich Verwaltungsgesellschaften (Dachfonds) und professionelle Kunden, die im Namen ihrer diskretionären Kunden investieren). In der Schweiz nur für professionelle Anleger. Nicht für die öffentliche Verbreitung bestimmt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot oder Angebotsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen, wenn in einem Land ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist, wenn Personen betroffen sind, denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich nicht gemacht werden darf, oder wenn derjenige, der das Angebot oder die Aufforderung macht, dafür nicht qualifiziert ist. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung dar. Sie dürfen sich deshalb bei Anlageentscheidungen nicht auf den Inhalt dieses Dokuments verlassen.

Im EWR herausgegeben von der Vanguard Group (Ireland) Limited, die in Irland von der irischen Zentralbank reguliert wird.

In der Schweiz herausgegeben von Vanguard Investments Switzerland GmbH.

Herausgegeben von Vanguard Asset Management, Limited, die in Großbritannien von der Financial Conduct Authority zugelassen ist und von ihr reguliert wird.

© 2021 Vanguard Group (Irland) Limited. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 Vanguard Investments Switzerland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 Vanguard Asset Management, Limited. Alle Rechte vorbehalten.

899b