Marketingunterstützung für Sie und Ihre Kund:innen

Im Rahmen unseres Vanguard 360 Beraterprogramms bieten wir eine Vielzahl von Marketingmaterialien und Beratungshilfen an, die Sie dabei unterstützen können, Anleger:innen durch schwierige Märkte zu begleiten.

Jetzt Materialien ansehen
  • Marktabschwünge können für Anleger:innen sehr schmerzhaft sein.
  • Berater:innen können ihren Kund:innen helfen, Kursverluste einzuordnen und Kurs zu halten.
  • Langfristig orientierte Anleger:innen werden in der Regel für Disziplin in schwierigen Marktphasen belohnt. 

 

Kursrückgänge an den Aktienmärkten, wie wir sie in diesem Jahr gesehen haben, sind für viele Anleger:innen schmerzhaft. Untersuchungen deuten sogar darauf hin, dass Verluste prägender sein können als gleichhohe Gewinne1, weshalb viele Anleger:innen Rat und Unterstützung in schweren Zeiten besonders schätzen.

Fakt ist: Marktabschwünge sind ein fester Bestandteil des Anlegerlebens. Wer langfristig investiert, wird im Laufe seines Lebens mehrere Abschwünge bzw. Bärenmärkte erleben, also einen Kursrückgang von 20% oder mehr über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten.

Unsere Analysen beruhen auf US-Daten, insgesamt treffen unsere Ergebnisse jedoch auch auf andere Märkte zu. Grundsätzlich gilt: Disziplin in schwierigen Zeiten zahlt sich aus. In der nachstehenden Grafik stellen wir die Wertentwicklung der globalen Aktienmärkte seit 1980 anhand des MSCI World Index dar – inklusive der neun Bärenmärkte, die in diesen Zeitraum fallen.

Quellen: Vanguard Analyse auf Grundlage des MSCI World Index vom 1. Januar 1980 bis zum 31. Dezember 1987, anschließend auf Grundlage des MSCI AC World Index. Hinweis: Obwohl der Abschwung vom März 2020 eigentlich nicht unserer Definition eines Bärenmarktes entspricht, da er weniger als zwei Monate andauerte, haben wir ihn aufgrund der Höhe der Kursrückgänge in dem Diagramm abgebildet. Beide Indizes lauten auf US-Dollar.

 

Doch trotz der Rückschläge stiegen die Aktienkurse nach jedem Bärenmarkt wieder auf ein neues Rekordhoch. Für Anleger:innen ist diese Tatsache von großer Bedeutung, denn sie verdeutlicht den Wert von Disziplin – insbesondere in schwachen Marktphasen.

Je nach ihren individuellen Umständen mag der Abschwung für einige Kund:innen schmerzhafter sein als für andere, doch Disziplin und eine langfristige Perspektive sind immer wichtig. Wenn sie von der anschließenden Erholung profitieren wollen, müssen Anleger:innen an ihrem Portfolio festhalten. Einige Bärenmärkte der letzten 40 Jahre waren dramatisch, die anschließenden Kursrallyes jedoch noch viel dramatischer. Außerdem haben sie länger angehalten, sodass Anleger:innen für die eingegangenen Risiken langfristig belohnt wurden.

Nur wer im Markt bleibt, profitiert vom Aufschwung

Niemand investiert gerne in Wertpapiere, die gerade Verluste abwerfen – insbesondere nicht, wenn man weitere Verluste erwartet. Wer sich jedoch in unruhigen Zeiten vom Markt zurückzieht, muss unter Umständen auch auf deutliche Gewinne verzichten, die die eigenen Anlageziele ein gutes Stück nähergebracht hätten (siehe Grafik unten). Der angegebene Zeitraum dient nur zu Illustrationszwecken.

Quelle: Berechnungen von Vanguard auf Grundlage von FactSet-Daten. Daten für den Zeitraum vom 1. November 2018 bis zum 28. Februar 2019. Hinweise: Die Grafik zeigt die Wertentwicklung eines hypothetischen Mischportfolios während und nach einem deutlichen Marktabschwung. Das Portfolio besteht zu 60% aus US- und globalen Aktien sowie zu 40% aus US- und globalen Anleihen. Die einzelnen Assetklassen werden durch folgende Indizes (in Klammern) dargestellt: US-Aktien (CRSP US Total Market Index), US-Anleihen (Bloomberg U.S. Aggregate Float Adjusted Index) globale Aktien (FTSE Global All Cap ex US Index), globale Anleihen (Bloomberg Global Aggregate ex-USD Float-Adjusted RIC Capped Index). Alle Renditen werden in US-Dollar berechnet.

 

Das Diagramm bildet die Wertentwicklung eines hypothetischen 60/40-Mischportfolios während und nach einem deutlichen Marktabschwung ab. Das Portfolio war am Morgen des 1. November 2018 1 Million US-Dollar wert, verlor jedoch bis zum 24. Dezember 5,7% dieses Wertes. In dem Szenario, in dem das Portfolio am 24. Dezember 2018 aufgelöst und die Erlöse am 2. Januar 2019, also kurz nach Beginn der Erholung, reinvestiert werden, liegt der Portfoliowert am 28. Februar 2019 bei 1.009.820 US-Dollar.

In dem zweiten Szenario ohne Verkauf und Wiedereinstieg ist das Portfolio am 28. Februar 2019 dagegen 1.042.046 US-Dollar wert. Für Disziplin wäre ein:e Anleger:in also mit 30.000 US-Dollar belohnt worden.

Das bedeutet: Auch wenn sich ein Rückzug vom Markt, und sei es nur für kurze Zeit, in dem Moment richtig anfühlt, entgehen Anleger:innen dadurch in dem anschließenden Aufschwung Renditen.

Was kann man also tun, wenn die Kurse an den Märkten einbrechen? Am besten ist es vielleicht, negative Nachrichten einfach auszublenden. Einer alten Börsenweisheit zufolge sollte man bei fallenden Kursen niemals in sein Portfolio schauen – ein kluger Rat. Wie die Grafiken oben zeigen, zahlt sich Disziplin für langfristige Anleger:innen oft aus.

Die in diesem Artikel enthaltenen Diagramme sind zusammen mit weiteren Grafiken in leicht verständlichen Gesprächshilfen für Marktabschwünge als PDF zum Download verfügbar. Weiteres Informationsmaterial und Coaching-Hilfen finden Sie unter dem Reiter „360 Beraterprogramm“ unter „Marketingunterstützung“ auf unserer Website. 

 

Kahneman und Tversky, 1979. ‘Prospect theory: An analysis of decision under risk.’

Wichtige Hinweise zu Anlagerisiken

Der Wert der Investitionen und die daraus resultierenden Erträge können steigen oder fallen, und Investoren können Verluste auf ihrer Investitionen erleiden.

Die frühere Wertentwicklung gibt keinen verlässlichen Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Die simulierte frühere Wertentwicklung gibt keine verlässlichen Hinweise auf zukünftige Ergebnisse.

Wichtige allgemeine Hinweise

Nur für professionelle Anleger (nach den Kriterien der MiFID II-Richtlinie), die auf eigene Rechnung investieren (einschließlich Verwaltungsgesellschaften (Dachfonds) und professionelle Kunden, die im Namen ihrer diskretionären Kunden investieren).  In der Schweiz nur für professionelle Anleger. Nicht für die öffentliche Verbreitung bestimmt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot oder Angebotsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen, wenn in einem Land ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist, wenn Personen betroffen sind, denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich nicht gemacht werden darf, oder wenn derjenige, der das Angebot oder die Aufforderung macht, dafür nicht qualifiziert ist. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung dar. Sie dürfen sich deshalb bei Anlageentscheidungen nicht auf den Inhalt dieses Dokuments verlassen.

Die in diesem Dokument aufgeführten Fonds oder Wertpapiere werden von nicht MSCI unterstützt, gefördert oder beworben und MSCI ist im Zusammenhang mit diesen Fonds oder Wertpapieren nicht haftbar. Der Fondsprospekt oder das Statement of Additional Information enthalten eine detailliertere Beschreibung der eingeschränkten Beziehung von MSCI mit Vanguard und den betroffenen Fonds.

Im EWR herausgegeben von der Vanguard Group (Ireland) Limited, die in Irland von der irischen Zentralbank reguliert wird
In der Schweiz herausgegeben von Vanguard Investments Switzerland GmbH
Herausgegeben von Vanguard Asset Management, Limited, die in Großbritannien von der Financial Conduct Authority zugelassen ist und von ihr reguliert wird.

© 2022 Vanguard Group (Irland) Limited. Alle Rechte vorbehalten.
© 2022 Vanguard Investments Switzerland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
© 2022 Vanguard Asset Management, Limited. Alle Rechte vorbehalten.