Von Mohneet Dhir, Spezialist für Multi-Asset-Produkte, Vanguard Europe

Die Invasion Russlands in der Ukraine ist eine tragische Situation mit unermesslichen menschlichen Kosten. Die westlichen Länder begegnen dem eskalierenden Konflikt in der Region mit drastischen Sanktionen, die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben werden.

Im Hinblick auf die Frage, was dies für Anleger bedeutet, muss man wissen, dass Aktien und erstklassige Anleihen in der Vergangenheit ziemlich widerstandsfähig gegenüber geopolitischen Risiken waren, wenn man die langfristige Entwicklung betrachtet1.

Gleichzeitig fragen sich viele Anleger verständlicherweise, wie LifeStrategy-ETFs von den Ereignissen in Russland beeinflusst werden. Die Fonds sind auf eine breite Diversifizierung unter den globalen Investmentmärkten ausgelegt. Dies umfasst auch ein relativ geringes Engagement in russischen Anlagen. Ende Januar bewegte sich das Engagement der Fonds in Russland zwischen 0,21% im LifeStrategy 20% Equity UCITS ETF und 0,32% im LifeStrategy 80% Equity UCITS ETF.

Die LifeStrategy-ETFs haben die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie dank ihrer breiten Marktdiversifikation und ihres disziplinierten langfristigen Anlageansatzes recht gut überstanden. Aus den gleichen Gründen erwarten wir, dass die Fonds Anlegern helfen werden, den erwarteten Marktturbulenzen standzuhalten.

Was bedeutet die Krise für die LifeStrategy-Fonds?

Die LifeStrategy-ETFs von Vanguard bestehen aus Vanguard-Indexfonds, die darauf ausgelegt sind, die Risiko- und Renditemerkmale der von Indexanbietern wie MSCI, FTSE und Bloomberg publizierten Benchmarks für Aktien und Anleihen zu replizieren.

Die Indexanbieter MSCI und FTSE haben die entschlossensten Massnahmen ergriffen. FTSE kündigte an, dass russische Aktien ab Montag, 7. März aus allen FTSE Russell Aktienindizes verbannt werden. Russische Indexkomponenten, die im russischen Aktienindex MOEX enthalten sind, werden bei der Eröffnung des Handels am Montag, dem 7. März zum Nullwert gelöscht.

MSCI kündigte die Umklassifizierung Russlands von „Emerging Markets“ zu „Standalone Markets“ an. Dadurch fällt Russland aus allen Schwellenländerindizes heraus. Die Entscheidung zur Neuklassifizierung tritt bei allen MSCI Indizes gleichzeitig zum Börsenschluss am 9. März zu einem effektiven Kurs von null in Kraft.

LifeStrategy-ETFs halten im Rahmen der FTSE und MSCI Indizes eine relativ geringe Menge russischer Wertpapiere. Diese Wertpapiere werden mit einem Wert von null zum Börsenschluss am 9. März aus dem MSCI bzw. am 4. März aus dem FTSE ausgeschlossen. Dies dürfte kurzfristig negative Auswirkungen auf die Performance von LifeStrategy-Fonds haben. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Auswirkungen durch das breite Engagement der Fonds an den globalen Märkten ausgeglichen werden, das die Auswirkungen von Engagements in einem einzelnen Land oder Sektor abfedert.

Im Anleihensegment wurden russische Anleihen von den Ratingagenturen Moody's, Fitch und S&P auf einen spekulativen Status herabgestuft. Das bedeutet, dass auf US-Dollar (USD) und russische Rubel (RUB) lautende russische Staatsanleihen Ende März aus dem Bloomberg Global Aggregate Index ausgeschlossen werden. Daher werden sie zum 31. März 2022 aus allen diesbezüglichen Vanguard-Indexfonds und ETFs – und letztendlich auch aus den LifeStrategy-Fonds – herausgenommen.

Angesichts des beispiellosen Charakters der Situation ist uns bewusst, dass russische Staatsanleihen aus Mangel an Liquidität möglicherweise bereits früher aus der Benchmark herausfallen. Vanguard arbeitet eng mit dem Indexanbieter und anderen Anbietern von Indexlösungen zusammen, um zu beurteilen, zu welchem Preis die Anleihen aus den Indizes ausscheiden würden.

Engagiertes Eintreten für das Vermögen unserer Kunden

Vanguard setzt sich dafür ein, die Vermögen unserer Anleger effektiv zu schützen. Die erfahrenen Anlageteams, die für die LifeStrategy-Fondsfamilie verantwortlich sind, werden weiterhin danach streben, bei den Bausteinen der LifeStrategy-Fonds die Risiko- und Renditemerkmale der zugrunde liegenden Benchmarks nachzubilden. Die Portfoliomanagementteams behalten die Lage genau im Auge und werden bei Bedarf entsprechende Anpassungen vornehmen.

Unsere Risikomanagementteams sowie unsere Sanktions- und Fixed-Income-Teams führen regelmässige interne und externe Gespräche, um die aktuelle Situation zu beurteilen. Viele Aspekte sind jedoch zum Zeitpunkt der Niederschrift nach wie vor unklar.

Alle Fonds sind wie üblich offen und die Anleger können auf normale Weise Anteile kaufen oder zurückgeben. Alle Kundenvermögen werden sicher bei externen Depotbanken verwahrt.

Wir verstehen, dass Kunden manchmal versucht sind, sich aus den Märkten zurückzuziehen, bis die Situation überstanden ist. Nach unserer Erfahrung besteht die beste Strategie unter diesen Bedingungen jedoch darin, investiert und diversifiziert zu bleiben. Deshalb ist es wichtig, Kunden dabei zu unterstützen, eine langfristige Perspektive zu verfolgen und an der von Ihnen gemeinsam festgelegten langfristigen Strategie festzuhalten. Wie immer ist Vanguard für Sie da, um Ihnen dabei zu helfen, Kunden in allen Marktlagen zu unterstützen.

 

1 Vanguard untersuchte mehr als zwei Dutzend geopolitische Ereignisse der letzten 60 Jahre. Die Renditen beruhen bis 1963 auf dem Dow Jones Industrial Average und danach auf dem Standard & Poor's 500. Bei allen Renditen handelt es sich um Kursrenditen in US-Dollar, die keine Investitionskosten beinhalten. Quellen: Berechnungen von Vanguard, per 31. Dezember 2021, anhand von Daten von Refinitiv.

Wichtige Hinweise zu Anlagerisiken

Der Wert der Investitionen und die daraus resultierenden Erträge können steigen oder fallen, und Investoren können Verluste auf ihrer Investitionen erleiden.

Manche Fonds investieren in Schwellenländern, die im Vergleich zu entwickelteren Märkten volatiler sein können. Infolgedessen kann der Wert Ihrer Anlagen steigen oder fallen.

Bei Investitionen in kleinere Unternehmen kann eine höhere Volatilität gegeben sein, als dies bei Investitionen in etablierte Blue-Chip-Unternehmen der Fall ist.#

ETF-Anteile können nur durch einen Makler erworben oder verkauft werden. Die Anlage in ETFs bringt eine Börsenmakler-Provision und eine Geld-Brief-Spanne mit sich, was vor der Anlage vollständig berücksichtigt werden sollte.

Fonds, die in festverzinsliche Wertpapiere investieren, bergen das Risiko eines Zahlungsausfalls bei Rückzahlungen und einer Beeinträchtigung des Kapitalwerts Ihrer Investition. Außerdem kann das Ertragsniveau schwanken. Änderungen der Zinssätze haben wahrscheinlich Auswirkungen auf den Kapitalwert von festverzinslichen Wertpapieren. Unternehmensanleihen können höhere Erträge abwerfen, bergen aber auch ein höheres Kreditrisiko. Dadurch steigt das Risiko eines Zahlungsausfalls bei Rückzahlungen und einer Beeinträchtigung des Kapitalwerts Ihrer Investition. Das Ertragsniveau kann schwanken und Änderungen der Zinssätze haben wahrscheinlich Auswirkungen auf den Kapitalwert von Anleihen.

Der Fonds kann derivative Finanzinstrumente verwenden, um Risiken oder Kosten zu reduzieren und/oder zusätzliche Erträge oder Wachstum zu generieren. Die Verwendung von derivativen Finanzinstrumenten kann eine Erhöhung oder Verringerung des Engagements in Basiswerten bewirken und zu stärkeren Schwankungen des Nettoinventarwerts des Fonds führen. Derivative Finanzinstrumente sind finanzielle Kontrakte, deren Wert auf dem Wert einer Finanzanlage (wie zum Beispiel Aktien, Anleihen oder Währungen) oder einem Marktindex basiert.

Einige Fonds investieren in Wertpapiere, die auf unterschiedliche Währungen lauten.

Der Wert dieser Anlagen kann aufgrund von Wechselkursschwankungen steigen oder fallen.

Weitere Informationen zu Risiken finden Sie im Abschnitt „Risikofaktoren“ im Verkaufsprospekt auf unserer Webseite https://global.vanguard.com.

Wichtige allgemeine Hinweise

Dies ist eine Marketingmitteilung.

Dieses Dokument ist professionellen Anlegern vorbehalten und darf nicht an Privatanleger weitergegeben werden, die sich auch nicht auf dieses Dokument verlassen dürfen.

Weitere Informationen über die Anlagepolitik und die Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte dem OGAW-Prospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) für diesen Fonds sind neben dem Verkaufsprospekt verfügbar auf der Website von Vanguard unter https://global.vanguard.com/.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot oder Angebotsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen, wenn in einem Land ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist, wenn Personen betroffen sind, denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich nicht gemacht werden darf, oder wenn derjenige, der das Angebot oder die Aufforderung macht, dafür nicht qualifiziert ist. Es handelt sich bei den in diesem Dokument enthaltenen Informationen um allgemeine Informationen, und sie stellen keine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung dar. Potenzielle Anleger werden ausdrücklich aufgefordert, professionelle Beratung zu konsultieren und sich über die Konsequenzen einer Anlage, des Haltens und der Veräußerung von [Anteilen/Aktien] sowie den Erhalt von Ausschüttungen aus Anlagen zu informieren.

Vanguard Funds plc wurde von der irischen Zentralbank als OGAW zugelassen und für den öffentlichen Vertrieb in bestimmten EWR-Ländern und in Großbritannien  registriert. Künftige Anleger finden im Prospekt des Fonds weitere Informationen. Künftigen Anlegern wird weiterhin dringend geraten, sich bezüglich der Konsequenzen von Investitionen in den Fonds, dem Halten sowie dem Abstoßen von Anteilen des Fonds und dem Empfang von Ausschüttungen aus solchen Anteilen im Rahmen des Gesetzes, in dem sie steuerpflichtig sind, an ihren persönlichen Berater zu wenden.

Der Manager von Vanguard Funds plc ist Vanguard Group (Ireland) Limited. Vanguard Asset Management, Limited ist eine Vertriebsgesellschaft von Vanguard Funds plc.

Die Verwaltungsgesellschaft der in Irland domizilierten Fonds kann beschließen, alle Vereinbarungen über den Vertrieb der Anteile in einem oder mehreren Ländern gemäß der OGAW-Richtlinie in ihrer jeweils gültigen Fassung zu beenden.

Der indikative Nettoinventarwert („iNIW“) für die ETFs von Vanguard wird auf Bloomberg oder Reuters veröffentlicht. Informationen zu den Beständen finden Sie in der Portfolio Holdings Policy unter https://global.vanguard.com/portal/site/portal/ucits-documentation.

Für Anleger in Fonds mit Sitz in Irland ist eine Zusammenfassung der Anlegerrechte unter https://global.vanguard.com/portal/site/portal/ucits-investing-with-us in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Niederländisch und Italienisch erhältlich.

Zu den Unternehmen der London Stock Exchange Group gehören FTSE International Limited ("FTSE"), Frank Russell Company ("Russell"), MTS Next Limited ("MTS“) und FTSE TMX Global Debt Capital Markets Inc. ("FTSE TMX"). Alle Rechte vorbehalten. "FTSE®", "Russell®", "MTS®", "FTSE TMX®" und "FTSE Russell" sowie andere Dienstleistungs- und Handelsmarken im Zusammenhang mit den Indizes von FTSE oder Russell sind Handelsmarken der Unternehmen der London Stock Exchange Group und werden von FTSE, MTS, FTSE TMX und Russell unter Lizenz verwendet. Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken aufgeführt. Die Unternehmen der London Stock Exchange Group und die Lizenzgeber übernehmen keine Verantwortung und keine Haftung für Fehler oder Verluste, die durch die Verwendung dieser Publikation entstehen. Die Unternehmen der London Stock Exchange Group und die Lizenzgeber enthalten sich jeder impliziten oder expliziten Behauptung, Vorhersage, Gewährleistung oder Stellungnahme sowohl in Bezug auf die Ergebnisse, die durch die Nutzung der FTSE oder Russell Indizes erzielt werden können, als auch die Tauglichkeit oder Eignung der Indizes für jedweden Zweck, zu dem sie herangezogen werden könnten.

Die in diesem Dokument aufgeführten Fonds oder Wertpapiere werden von nicht MSCI unterstützt, gefördert oder beworben und MSCI ist im Zusammenhang mit diesen Fonds oder Wertpapieren nicht haftbar. Der Fondsprospekt oder das Statement of Additional Information enthalten eine detailliertere Beschreibung der eingeschränkten Beziehung von MSCI mit Vanguard und den betroffenen Fonds.

BLOOMBERG® ist eine Handels- und Dienstleistungsmarke von Bloomberg Finance L.P. und seinen verbundenen Unternehmen, einschließlich Bloomberg Index Services Limited („BISL“) (zusammen „Bloomberg“), oder die Lizenzgeber von Bloomberg besitzen alle Eigentumsrechte an den Bloomberg-Indizes.

Die Produkte werden nicht von „Bloomberg“ gesponsert, gebilligt, vermarktet, verkauft oder beworben. Bloomberg gibt gegenüber den Eigentümern oder Käufern der Produkte oder gegenüber der Öffentlichkeit keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Zweckmäßigkeit von Investitionen in Wertpapiere im Allgemeinen oder in die Produkte im Besonderen oder hinsichtlich der Fähigkeit der Bloomberg-Indizes, die allgemeine Entwicklung des Anleihemarktes abzubilden. Bloomberg gibt keinerlei Auskunft über die Rechtmäßigkeit oder Eignung der Produkte in Bezug auf eine natürliche oder juristische Person. Die einzige Beziehung zwischen Bloomberg und Vanguard und den Produkten besteht in der Lizenzierung der Bloomberg-Indizes, die von BISL festgelegt, zusammengestellt und berechnet werden, ohne Rücksicht auf Vanguard oder die Produkte oder irgendwelche Eigentümer oder Käufer der Produkte. Bloomberg ist nicht verpflichtet, die Belange der Produkte oder der Eigentümer der Produkte bei der Festlegung, Zusammenstellung oder Berechnung der Bloomberg-Indizes zu berücksichtigen. Der Zeitpunkt, die Preise oder die Mengen der zu platzierenden Produkte werden nicht von Bloomberg festgelegt, und Bloomberg ist nicht dafür verantwortlich und hat auch nicht daran mitgewirkt. Bloomberg übernimmt keine Verpflichtung oder Haftung im Zusammenhang mit der Verwaltung, der Vermarktung oder dem Handel der Produkte.

Im EWR herausgegeben von der Vanguard Group (Ireland) Limited, die in Irland von der Central Bank of Ireland reguliert wird

© 2022 Vanguard Group (Irland) Limited. Alle Rechte vorbehalten.